Freundeskreis Flüchtlinge Rohracker-Frauenkopf

In Rohracker-Frauenkopf gibt es bereits seit vielen Jahren einen "Freundeskreis Flüchtlinge". Insbesondere Frau Johanna Schnaithmann ist hier sehr aktiv.

Weitere Interessierte und Unterstützer/innen sind herzlich willkommen.

Frau Schnaithmann ist zu erreichen unter der Telefonnummer 0711-426216.

Freundeskreis Flüchtlinge Rohracker-Frauenkopf

In Rohracker und in Hedelfingen haben wir wieder neue Sozialarbeiterinnen. Larissa Falk-Kirchner arbeitet jetzt nur noch in der Unterkunft im Viehwasen in Wangen. Frau Barbara Voigt und Cordula Sonder sind ihre Nachfolgerinnen. Sie arbeiten jetzt mittwochs von 9:00 bis 12:00 Uhr in Rohracker und donnerstags von 14:00 bis 17:00 Uhr in der Hedelfinger Flüchtlingsunterkunft. Beide Sozialarbeiterinnen sind ebenfalls bei der AGDW (Arbeitsgemeinschaft für die eine Welt) angestellt und machen ihre Arbeit sehr engagiert. Die Flüchtlinge fühlen sich von ihnen unterstützt und freuen sich, dass sie so nette Helferinnen haben. Sie vermitteln sie in die Sprachkurse und stehen ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Inzwischen sind wieder alle Zimmer in Rohracker belegt. Wir haben nun 10 Kinder, ein Baby und 12 Erwachsene, insgesamt 5 Familien. Die Unterkunft Autohof in Wangen wird bis Ende Juni geschlossen und die Flüchtlinge werden auf andere Unterkünfte in Stuttgart verteilt. Für die Schul- und Kindergartenkinder kann das wieder Veränderungen bedeuten. Eine afghanische Familie von dort ist nun auch nach Rohracker „verlegt“ worden. Die beiden syrischen Familienväter warten immer noch auf ihre Familien, die in Istanbul am 19.1.17 ihre Visumsanträge gestellt haben; die Anträge sind vor kurzem  in Stuttgart angekommen und werden jetzt hier bearbeitet. Für die Wohnung der Frauen und der Kinder müssen die Männer Geld in die Türkei schicken. Zum Glück hat einer von ihnen Arbeit in einem Malergeschäft gefunden. Auch Platz zum Wohnen wäre da, da beide inzwischen privat in Obertürkheim wohnen. Geld zum Leben brauchen die Frauen mit ihren Kindern außerdem. Istanbul ist ein teures Pflaster geworden. Wir hoffen mit ihnen, dass sie ihre Frauen und Kinder nach über zwei Jahren Trennung bald wiedersehen können.

Weiterhin wird ein kleiner Garten in Rohracker gesucht. Unter den Flüchtlingen gibt es Leute, die sehr gerne etwas Gemüse anbauen würden. Die Terrasse hinter den Zimmern, die geeignet wäre, darf wegen Absturzgefahr nicht betreten werden. Wenn jemand ein kleines Gärtchen in Rohracker hat und es Flüchtlingen zur Verfügung stellen möchte, kann er oder sie sich gerne bei mir melden.

Die anerkannten zwei Flüchtlingsfamilien suchen dringend eine Wohnung. Sie dürften sofort ausziehen, wenn sie eine nicht zu teure Wohnung finden würden. Eine Familie ist aus Syrien, die andere ist aus dem Irak.
Johanna Schnaithmann (Tel. 0711-42 62 16)

6. Interkulturelles Fest in Rohracker am 16. September 2017 um 15:00 Uhr
Alle interessierten Bürger sind sehr herzlich zum 6. Interkulturellen Fest, das wieder im Ev. Gemeindehaus Pavillon, Sillenbucher Str. 3 A stattfinden wird, eingeladen. Wer schon dabei war, weiß, dass es sich lohnt: Verschiedene Kuchen und Speisen aus verschiedenen Ländern, dazu Tanz, Musik, Gesang, Getränke und Gespräche. Für die Kinder gibt es einen Mal- und Basteltisch. Wir freuen uns auf viele Gäste, die gerne auch etwas aus ihrer Küche zum vielfältigen Buffet beisteuern dürfen. Über eine kurze Info freuen wir uns (Tel. 42 62 16). Wer zum Kulturprogramm etwas beitragen möchte, kann dies gerne anmelden.
Das Vorbereitungsteam: Dagmar Butterweck, Barbara Stein, Johanna Schnaithman